Über 500 zufriedene Kunden auf Trusted Shops
Versandkostenfrei ab 50€ in DE
Sichere Zahlungsmöglichkeiten

Renaissance polnischer Design Klassiker

Wir alle kennen die legendären Eames Stühle, die dank Vitra Einzug in heutige Wohnzimmer erhalten haben. Der ein oder andere kennt vielleicht auch Cassina, die die Le Corbusier Klassiker produzieren. Doch wie steht es um die Ikonen des polnischen Designs der 60er Jahre? Die bahnbrechenden Entwürfe des RM58 Sessels von Roman Modzelewski oder des 366 Sessel haben in Polen Design- und Kulturgeschichte geschrieben. Das sie über Jahre lang im Westen recht unbekannt blieben, lag einmal an der ausbleibenden Verbreitung der Klassiker im Ausland und andererseits an der Knappheit im Lande, die sich nicht gerade als förderlich für die Massenproduktion erwies.

Mit der Transformationszeit Anfang der 90er, fand in Polen zunächst eine starke Orientierung am Geschmack des Westens statt. Alles, was an das Mobiliar der sogenannten „PRL“, der Volksrepublik Polen erinnerte, wurde aus den heimischen vier Wänden haushoch verband. Das Potenzial von polnischen Designklassikern nicht genug wertgeschätzt. Doch Anfang der Nullerjahre kam der Vintage Trend nach Polen und das Interesse für das eigene Design-Erbe erfuhr nicht nur bei DesignliebhaberInnen seinen Durchbruch.

Seither finden Vintage und Retro Möbel nicht nur in großen Ausstellungen zeitgenössischer polnischer Museen ihre verdiente Anerkennung sondern auch in Form von genialen Neuauflagen.

Dank junger Unternehmen wie VZOR und 366 Concept erleben die Designikonen der 50er und 60er Jahre ihre Renaissance. Der RM58 Sessel ist ein Paradebeispiel der Wiederaufflammen genialer Designentwürfe und ist wohl eine der bekanntesten neuaufgelegten Designikonen. Das 2012 gegründete Unternehmen VZOR hat den 1958 von dem Künstler und Designer Roman Modzelewski entworfenen RM58 Sessel zum ersten Mal in Serie produziert und somit marktfähig gemacht. Zu den Bewunderern des organisch anmutenden Sessels zählte unter anderem der Architekt und Designer Le Corbusier. Heute erfährt der absolute Klassiker dank VZOR seine verdiente Anerkennung und Verbreitung. Auch 366 Concept hat sich mit seinen Neuauflagen polnischer Designklassiker bereits einen Namen gemacht.  2014 gegründet lässt das polnische Unternehmen Ikonen des polnischen Designs wiederaufleben. So auch den 366 Sessel, einem der bekanntesten Lieblingen unter den Retro Möbeln. Die Designikone wurde 1962 von Józef Chierowski entworfen und gilt in Polen auf Grund seiner massenweisen Produktion und Verbreitung als Sinnbild für das Mobiliar der 60er Jahre. Der 366 Sessel war nicht wegzudenken aus den Haushalten. Und ist es heute in seiner Neuauflage mit zeitgenössischem Anstrich dank 366 Concept umso weniger. Die Formsprache des Designklassikers ergänzend, hat 366 Concept eine ganze Serie von stilistisch passenden Lampen und Tischen kreiert. Ein weiteres Highlight der Kollektion ist der berühmte FOX Sessel. Entworfen in den 60er Jahren, galt der FOX Sessel mit seinem edlen Holzdesign und Sitzkomfort als Schmuckstück eines jeden Restaurants und Clubs. Seit der Neuauflage des Klassikers durch 366 Concept, zählt das Retro Möbelstücks in zu den ganz großen polnischen Design-Hinguckern.

Inspirationen aus dem Blogpost